Veranstaltungen


Der «Archäologische Verein Zug» bietet seinen Mitgliedern vielfältige Anlässe zum Thema Archäologie. Dazu zählen Erlebnistage, Vorträge, Führungen und Exkursionen (halb-, ganz- und mehrtägig).

 

Nächste Veranstaltungen

  • 7. Dezember 2022, 19 Uhr
    Führung: Meilensteine fürs Museum
    Ueli Eberli und Stefan Hochuli führen zu den Highlights der Ausstellung «Zug – eine Schatzkammer der Archäologie» und erläutern, wie diese das Bild der Zuger Vergangenheit prägten. Anschliessend sind alle herzlich zum Apéro eingeladen.
    Veranstaltungsort: Museum für Urgeschichte(n) Zug, Hofstrasse 5, 6300 Zug
    Eintritt gratis, Keine Anmeldung notwendig. Gäste sind willkommen.

 

  • Mittwoch, 15. März 2023, 19 Uhr
    Vortrag: Eine bedeutende Pfahlbausiedlung
    Die Auswertungen der Ausgrabung Cham-Bachgraben/Alpenblick sind abgeschlossen. In ihrem Vortrag berichtet die Archäologin Dr. Annick De Capitani über die neuen Erkenntnisse zu Funden und Hausbauten am Zugersee. Weitere Informationen folgen.

 

  • Mittwoch, 10. Mai 2023, 19 / 20 Uhr
    Generalversammlung und Vortrag

    19 Uhr: Generalversammlung des Archäologischen Vereins Zug. Die Mitglieder erhalten die Einladung per Post.
    20 Uhr: Vortrag von Dr. Anette JeanRichard, Leiterin der Abteilung Bauforschung und Mittelalterarchäologie des Amts für Denkmalpflege und Archäologie. Öffentliches Referat im Rahmen der Jahresversammlung. Veranstaltungsort: Reformiertes Kirchgemeindehaus in Unterägeri.

Studienreise „Auf den Spuren der Katharer“ (22.-28. September 2019)

Die 7-tägige Studienreise führte uns ins mittelalterliche Südfrankreich. Auf den Spuren der Katharer, einer mittelalterlichen Glaubensgemeinschaft, entdeckten wir Burgen, spektakuläre Landschaften und malerische Orte. Zu den Highlights gehörten neben den vielen Sehenswürdigkeiten wie Carcassonne oder dem Château de Peyrepertuse auch die vielen anregenden Gespräche und Picknicks mit lokalen Spezialitäten.

-
-
-
-

 

Exkursion ins südliche Burgund (30. Mai-1. Juni 2019)

Die kulturhistorische und kulturelle Entdeckungsfahrt führte uns ins mittelalterliche Tournus zum Hôtel-Dieu (historisches Spital) und zur Abteikirche von Saint-Philibert. In Solutré besuchten wir die eindrückliche Fundstelle aus der Altsteinzeit und das dazugehörige Museum. Ebenso eindrücklich war die Abtei von Cluny, auch wenn von der einst grössten Kirche der Christenheit nur noch ein Bruchteil steht. Den Abschluss bildeten das Château de Cormartin, eines der schönsten französischen Renaissance-Schlösser, und das mittelalterliche Brancion.

 

Exkursion an den Oberrhein (25.-27. Mai 2017)

Die Reise führte uns durchs Habsburger Stammland zu mittelalterlichen Kirchen. Wir bestaunten die römischen Thermen in Badenweiler und die Villa Rustica in Heitersheim. Im Alemannenmuseum Vörstetten erhielten wir einen guten Einblick ins Leben im Frühmittelalter. In Colmar schliesslich verzauberten uns Glasfenster aus dem 14. Jahrhundert.

Comments are closed.